Verein

Geschichte des UBC Neusiedl am See

Der Union Basketball Club Neusiedl am See wurde am 5 August 1996 als erster Verein seiner Art im Bezirk Neusiedl gegründet. Damit kam man dem Wunsch mehrer basketballbegeisterten Jugendlichen und Erwachsenen nach, Basketball nicht nur auf der “Strasse” zu spielen, sondern auch im Rahmen eines Vereins zu trainieren. Die Gründungsväter waren Imre Laszlo, Christoph Wende und Peter DeLeeuw.

Die Möglichkeit erstmals Basketball im Bezirk
Neusiedl in einem Verein zu spielen, ließ die Anzahl der Vereinsmitglieder (Erwachsene, jugendliche Burschen und Mädchen) schnell anwachsen. Der derzeitige Mitgliederstand liegt bei insgesamt ca. 50 aktiven und passiven Mitgliedern. Der UBC Neusiedl am See ist bestrebt die Mitgliederanzahl zu steigern und setzt sich besonders für die Förderung von Nachwuchsspielern ein. Durch den Einsatz hoch qualifizierter Trainer werden die Talente der jungen Spieler früh erkannt und entsprechend gefördert.

Der Bekanntheitsgrad des Vereins wurde durch die Präsenz in den regionalen Medien des Bezirks stark erhöht. Zusätzlich setzt sich der Obmann Christoph Kraus und sein junges Team mit der Organisation von Trainingscamps und Turnieren dafür ein, dass der Basketballsport in der Region Neusiedl noch mehr an Akzeptanz gewinnt.  Durch den stetigen Einsatz ist es gelungen, seit über 20 Jahren Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine interessante, spannende und herausfordernde Sportart anzubieten. Das Interesse am Basketballsport steigt von Jahr zu Jahr und wir sind bestrebt, dass dies auch weiterhin so bleibt.

Highlights aus der Vereinschronologie:

  • 5 August 1996: Gründung des Vereins
  • September 1996: Beginn des Trainings; Schon im ersten Jahr konnte eine unserer Mannschaften im Landesligabewerb 1996/97 Jugend U16 teilnehmen.
  • 1997: Der UBC Neusiedl am See organisiert ein Trainingscamp und Freundschaftsspiel mit der österreichischen und englischen Nationalmannschaft in Neusiedl am See.
  • Spielsaison 1997/98: Bereits vier Mannschaften des UBC Neusiedl am See (mU16, mU18, wU14 und Herren) nahmen an den Landesmeisterschaften teil.
  • Spielsaison 2002/03: Zu Gunsten der Nachwuchsförderung wurde die Vereinsphilosophie, verstärkt Legionäre in der Herrenmannschaft einzusetzen, geändert.
  • Herbst 2004 und 2005: Veranstaltung des Turniers „Preis von Neusiedl“; rege Teilnahme von Mannschaften aus dem Burgenland, Niederösterreich und Wien
  • Sommer 2006: Jubiläumsfeier zum 10-jährigen Bestehen des Vereins und Veranstaltung eines Streetballturniers; erneut rege Teilnahme von Mannschaften aus dem Burgenland, Niederösterreich und Wien
  • Spielsaison 06/07: Der UBC Neusiedl am See gewinnt das Mannersdorfer Jubiläumsturnier; Herren Mannschaft wird Dritter in der Landesliga
  • 2008/09: Platz Landesliga Herren, Ausrichtung eines Jugendcamps, Aufbau von u12, u14 und u16 Mannschaften
  • 2011: Ausrichtung des international besetzten „1. Hans Karall Gedenkturniers“
  • 2012-13: Trainerausbildung zweier Nachwuchspieler, Benefizspiel für Burgenländischen Tierschutzvereins
  • 2014-15: Vizemeister in der Herren Landesliga und erstmalig burgenländischer CUP-Sieger
  • 2015-16: CUP-Sieger und 3. Platz in der Herren Landesliga
  • 2016: 20. Vereinsbestehen und Jubiläumsturnier
  • 2017-20: kontinuierliche Ligateilnahme von Herren bzw. Jugendmannschaften im BBV
Turnier BVZ Titelseite

 Ready to write history?